logo
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation.
banner
About      Faq       Contact     Shop

Ein McLaren als Kunst?

Ein McLaren als Kunst?

In ihrer Galerie Daniel und die Kunst zeigen die Daniels zeitgenössische Kunst in all ihren Facetten und haben sich einen Namen für ganz Besonderes gemacht. Als neuesten Coup haben sie mit Cevin Parker nicht nur einen kometenhaft aufsteigenden Stern am Kunsthimmel gewonnen, sie zeigen ihn auch mit einem ganz besonderen Kunstobjekt: dem ersten Hybrid-Supersportwagen von McLaren. Für den Artura hat Parker ein einzigartiges Wrap-Up entworfen, das den Wagen in ein Kunstwerk verwandelt. Das Kunstobjekt auf vier Rädern vor der klassizistischen Fassade der Galerie zog bei der Premiere in Hamburg alle Blicke auf sich und machte neugierig auf die Parker-Gemälde im Inneren.

 

In den Galerieräumen erwarten die Betrachtenden Parker-Werke in sanften, gedämpften Tönen in Pastellfarben und Acrylschichten. Dabei nutzt Parker die Forschung der Farbpsychologie, um seinen Werken eine sinnliche Wirkung zu verleihen. Die Hintergrundtextur baut sich durch geschichtete Sprühfarbe auf, um die Leinwand zu prägen. Gleichzeitig erzählen ausdrucksstarke Acrylfarbformen von den Erfahrungen des Künstlers, basierend auf seinem emotionalen Zustand.

 

 

 

page2image3802128

Daniel und die Kunst. (Bildcredit: Stephan Wallocha)

 

«In unseren Träumen verlieren wir uns in den schillernden Farben des Dreamland. Wir träumen von einer besseren Welt, in der das Grün der Natur wiedererwacht und das Blau des Himmels klar und ungetrübt ist. Wir träumen von einem geliebten Menschen, umgeben von dem warmen Orange und leuchtenden Gelb der Sonne. Und wir träumen von besonderen, magischen Momenten, in denen das Violett der Nacht den Himmel bedeckt und das Rosa der Morgendämmerung den neuen Tag ankündigt“, so Cevin Parker über seine Serie „Dreamland“. Seine Gemälde greifen skurrile Vorstellungen von Abstraktion und die amerikanischen Farbfeldkünstler der 1950er und 60er Jahre auf. Auch einige Grundideen von Gerhard Richter lassen sich punktuell in seinen Werken wiedererkennen.

 

Daniel und die Kunst, Cevin Parker mit McLaren Artura (Bildcredit: Stephan Wallocha)

 

«Wie ein Komet…»

 

 

Beginnt Bianca Daniel die Vorstellung des Shootingstars aus Berlin. «Das gibt es nicht nur in der Astronomie und Musikszene, sondern auch in der bildenden Kunst. Cevin Parker, seines Zeichens Autodidakt, zeigt rasant, dass Glaube, Talent und fester Wille zum absoluten Erfolg führen können. Kometenhaft eben.«Parkers Arbeit als Vollblut-Künstler begann vor gerade einmal drei Jahren. Typisch für ihn ist seine ganz eigene Technik: eine Komposition aus reduzierten, sinnlichen Hintergründen mit dynamischen, emotionalen Farbelementen, die er als eine sich ständig weiterentwickelnde Inspirationsquelle nutzt. Mit seiner Kunst und seinem öffentlichen Auftreten hat er eine grosse, ständig wachsende Fangemeinde in den sozialen Medien. Aber nicht nur die Kunstszene ist auf ihn aufmerksam geworden, auch die Markenwelt hat seine expressiven Arbeiten für sich entdeckt. So zeugt seine Kooperationen mit McLaren von der charismatischen Symbiose des Menschen und seiner Kunst mit wegweisender Technik.

 

Abstrakte Kunst gepaart mit Geschwindigkeit

 

Der Artura ist der erste Hybrid-Supersportwagen von McLaren, sein Name eine Kombination aus Kunst und Zukunft, die zeigt, wie Technologie und Kreativität verschmelzen können. Das Design des Autos ist stark von der modernen Kunst inspiriert, was McLaren und Cevin Parker zu ihrer Zusammenarbeit inspirierte. Parkers Begeisterung für Hochgeschwindigkeitsautos und die damit verbunden Emotionen machten ihm die Gestaltung des Fahrzeugs nur umso leichter. Die aerodynamische Silhouette des Autos erinnert an skulpturale Formen. «Die Farbe Lila steht für Kreativität und Individualität. Gelb steht für Energie und Optimismus.

 

Diese beiden Farben symbolisieren die energiegeladene Persönlichkeit des Artura. Das sofortige Drehmoment des E-Motors ermöglicht ausserdem eine doppelt so schnelle Gasannahme wie bei reinen Benzinern und geht nahtlos in den V6- Motor über, der aus dem Stand eine wahre Leistungsflut liefert. Von der Hinterradaufhängung bis zum fortschrittlichen E-Differential trägt jedes neue Element zu einem einzigartig intensiven Fahrerlebnis bei. Ich bin begeistert, ein Teil davon zu sein.», erklärt Parker enthusiastisch.

 

(Bildcredit: Stephan Wallocha)

 

 

Dreamland von Cevin Parker bei Daniel und Die Kunst in Hamburg bis Ende August 2023. Im Anschluss werden wechselnde Werke Teil der Dauerausstellung von Daniel und die Kunst.

 

www.danielunddiekunst.com/

Daniel und die Kunst | Emkendorfstrasse 1 | 22605 Hamburg Öffnungszeiten: Termine nach Vereinbarung
telefonisch: 0151 / 52 52 52 99 | per Mail: galerie@danielunddiekunst.com

 

Bildcredit: Daniel und die Kunst, Fotograf Stephan Wallocha

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Share This

Share this post with your friends!